Eau de MEMO

Eau de MEMO ist ein olfaktorischer Höhenflug über Paris, den Horizont und den Himmel im Blick. Ein Duft, der mit Mandarine und Bergamotte Leichtigkeit ausstrahlt, der mit grünem Tee für Euphorie sorgt, der mit Jasmin und einem Hauch Leder Sinnlichkeit und Tiefe verleiht. Eau de MEMO vereint Gegensätze und schafft ein wunderbares Dufterlebnis, das unverkennbar MEMO Paris sagt. Die Kreation stammt – wie zahlreiche Düfte des Labels – erneut von der ungarisch-französischen Parfümeurin Aliénor Massenet.

Riechstoffe: Bergamotte | Limone | Safran | Grüner Tee | Jasmin Absolue | Iris | Weißer Moschus | Moos | Lederakkord

Hauptnoten: Jasmin Absolue | Grüner Tee | Lederakkord

Escentric 04

Escentric 04 ist eine einzigartige Interpretation von Sandelholz – nicht holzig schwer, sondern in der Kopfnote ergänzt durch frische, bittere Noten von pinker Grapefruitschale, von Wacholder und Rosa Pfeffer. Ein Hauch Marihuana bringt dabei die weichen Noten der Grapefruit hervor. Im Herzen erblüht Iris (Orris) mit einem von Geza Schön neu komponierten Rosenakkord. Escentric 04 klingt mit einer balsamisch-holzigen Note aus Javanol und dem lieblicheren Sandelholz-Molekül Polysantol aus.

/L

/L (sprich: Slash L) steht für Luxus, Laster und Lenzen. Das Geheimnis des Dufts besteht in luxuriöser Verschwendung: /L ist hypnotisch, soll verführen, vielleicht ein wenig süchtig machen. In der Kopfnote von /L kontrastieren Rosa Pfeffer, Thymian, Kardamom und Ingwer mit mediterraner Bergamotte und Grapefruit. Im Herzen des Dufts erblühen Blumen und Blüten, bevor /L in einer abgründigen, rauchigen Tiefe von Leder, Hölzern und kostbarem Weihrauch ausklingt – Luxus ohne Last!

Kopf:     Mandarine | Ingwer | Elemiharz | Kardamom | Thymian | Bergamotte
Herz:     Veilchen | Magnolie | Maiglöckchen | Orangenblüte | Iris
Basis:    Wildleder | Ambra | Vetiver | Olibanum | Rauch | Zedernholz | Sandelholz

SILVER

Das Metall Silber ist ein starker Lichtreflektor, und so mutet auch der Duft SILVER an: hell, kühl, scharf. Frisch mit Bergamotte und Zitrone in der Kopfnote und zugleich sinnlich und betörend mit Koriander, Kardamom, Ingwer und Lilie; darüber schweben leicht Vetiver, Zeder und ein Hauch Moschus.

Kopf:     Bergamotte | Kardamom| Zitrone | Koriandersamen | Wacholder
Herz:     Ingwer | Magnolie | Jasmin | Osmanthus | Wasserlilie | Iris | Veilchen
Basis:    Benzoeharz | Styraxharz | Labdanum (Zistrose) | Vetiver | Zedernholz | Moschus

pc01

Eine olfaktorische Reise ins Land des ewigen Frühlings. Leicht, luftig und wässrig erinnert pc01 an eine Reise nach Tahiti. Parfümeurin Patricia Choux ist ein Dickkopf de luxe – eine Kreative mit Mut zum Experiment und zum Bruch mit Konventionen. Ihr Stil: verrückt-chic, ein rasanter Mix aus gekonnter Tradition und mutiger Ideenlust.

Kopf:     frische Lebendigkeit aus exotischen Früchten mit Tangerine | Neroli | Davana und Mangoblättern
Herz:     eine neue Interpretation weißer Blüten mit Pfingstrose | Iris und Mango
Basis:    Abrundung durch die Tiefe von Kaschmirholz | Vetiver und Moschus.

Ein Duft zum Wohlfühlen, öfter applizieren für köstliche Kopfnote.

mb02

mb02 ist die männliche Variante von Chanel No 19. Entspannte Avantgarde. Sehr raffiniert. Sehr lässig. Sehr mmmhh. Der Arbeitstitel? Wild Horses – ein Stones-Song, der bei der Kreation im Hintergrund lief. Parfümeur Mark Buxton gilt als einer der ideenreichsten Köpfe der Branche. Sein Stil: mystisch, provokant, subversiv – Düfte für den Großstadtdschungel.

Kopf:     Extravagant, aus grün-blumigen, würzigen Elementen mit großer Strahlung.
Veilchen | Bergamotte | Tagetes | Basilikum
Herz:     Hochwertiger, natürlicher Blumenakkord.
Nelke | Veilchenblätter | Iris | Labdanum
Basis:    Raffiniert gemischt mit holzig-lederigen, balsamischen Moschusnoten.
Sandelholz | Moschus | Fir Balsam | Benzoe Siam

Für Veilchenkenner, öfter sprühen für den Genuss der Kopfnote.

hb01

hb01 – das ist die Macht der Eleganz, fast schon Magie. Parfümeur Henning Biehl lässt in seinen Kreationen stets Harmonie entstehen. Sein Stil: die elegante Liaison der Gegensätze. Natürlichkeit gepaart mit Fantasie, exklusiv und sehr feminin.

Kopf: Eine explosionsartiger Auftakt moderner, grün-fruchtiger Komponenten:
Orangenblüte | Cassis | Pfirsich | Blattgrün | Bergamotte
Herz: Ein romantisches Blütenbouquet mit exotischem Touch – dank Rose | Jasmin | Maiglöckchen | Iris | Tuberose | Ylang
Fond: Leicht animalische Noten mit einem eleganten Holzfond als Ausklang – Vanille | Zedern | Sandelholz | Moschus

eo01

eo01 ist ein wärmender Balsam für die Seele. Ein typischer Duft von Parfümeur Egon Oelkers – einem Mann des diskreten Luxus und der raffinierten, ausbalancierten Kompositionen.

Kopf:   Frische, fruchtige Akkorde.
Tangerine | Blutorange | Kardamom | Muskat | Aprikose | Kokosnuss
Herz:    Dezente Blumigkeit aus Rosenholz | Piment | Iris | Orchidee | Maiglöckchen
Basis:     Perfekt harmonisiert mit balsamischen, holzigen und ambrierten Tönen:
Styrax| Vanille | Zimt | Tonkabohne | Zedernholz | Vetiver | Patschuli | Sandelholz | Ambra | Moschus

Sehr harmonisch und feminin, besonders für abends und kalte Tage.

al03

al03 ist kantige Kultiviertheit. Ein Duft, der warm ist und kühl zugleich – und definitiv nichts für kleine Jungs. al03 ist eine Komposition von Arturetto Landi: dem gelernten Chemiker, der durch Zufall Parfümeur wurde. Sein Stil ist opulent, grandios, komplex – große Oper für die Nase.

Kopf:     Ein strahlender, kühl-erfrischender Auftakt.
Pfirsich | Ananas | Bergamotte | Zitrone | Limette | Lavendel | Petitgrain | Minze | Gardenien-Blätter

Herz:     Herb-würzig mit raffinierter Blumigkeit.
Sternanis | Artemisia | Estragon | Muskatnuss | Rosmarin | Geranie | Nelke | Maiglöckchen | Jasmin | Iris | Rose | Orchidee

Basis:    Eine warme, geheimnisvolle Leder-Holz-Moos Kombination.
Zedernholz | Vetiver | Patschuli | Weihrauch | Labdanum | Leder | Eichenmoos | weißer Moschus | Ambra | Castoreum

Markant, individuell, elegant, besonders für Gentlemen