Luxor Oud

Die Zeit steht still vor den Toren von Luxor, dem ältesten Gebetsort der Menschheit. Drückende Hitze an den Ufern des Nils, Krokodile, die unter dem durchdringenden Blick der Sphinx durch heißen Sand gleiten. Luxor Oud: eine Oase von Rosen und Früchten, voller Frische und Sinnlichkeit im Land der Erhabenheit. Holz vereint sich mit Rose unter dem Zepter – und der Peitsche – des Pharaos.

Riechstoffe: Mandarine | Rote Beeren | Rose | Labdanum | Nagarmotha | Zistrose | Patchouli | Styraxharz | Tonkabohne | Oud Akkord

Hauptnoten: Mandarine | Labdanum | Oud

Lalibela

Ein Ort für Pilger, ein Ort der Feierlichkeiten: In 2.500 Metern Höhe liegt die geheimnisumwobene christliche Stadt Lalibela in Äthiopien. Legenden sind hier lebendig, eine davon: dass die zwölf in Fels gehauenen Kirchen der Stadt von Engeln in einer Nacht erbaut worden seien. Lalibela, ein Duft freudiger Leidenschaft.

Riechstoffe: Kokosorchidee | Rose | Jasmin Absolue | Indonesisches Patchouli | Zistrose Absolue | Vanille | Tabakblätter Absolue | Weihrauch | Labdanum

Hauptnoten: Zistrose | Vanille | Weihrauch

GOLD

GOLD ist ein warmer, süßer und eher femininer Duft. Ein tiefgründiger Cocktail aus Magnolie, Wacholder und Ambra, über dem leicht bitteres Moos und ein Hauch Patschuli liegen. GOLD gibt die Fülle und das warme Leuchten des Edelmetalls perfekt wieder und kombiniert sie mit einer sanft fruchtigen Süße.

Kopf:     Wacholder | Bergamotte | Davana | Schwarze Johannisbeere
Herz:     Rose | Magnolie | Freesie | Osmanthus | Pfirsich | Pflaume | Myrrhe
Basis:    Sandelholz | Patschuli | Labdanum (Zistrose) | Moschus | Ambra | Moos | Benzoeharz | Castoreum

mb02

mb02 ist die männliche Variante von Chanel No 19. Entspannte Avantgarde. Sehr raffiniert. Sehr lässig. Sehr mmmhh. Der Arbeitstitel? Wild Horses – ein Stones-Song, der bei der Kreation im Hintergrund lief. Parfümeur Mark Buxton gilt als einer der ideenreichsten Köpfe der Branche. Sein Stil: mystisch, provokant, subversiv – Düfte für den Großstadtdschungel.

Kopf:     Extravagant, aus grün-blumigen, würzigen Elementen mit großer Strahlung.
Veilchen | Bergamotte | Tagetes | Basilikum
Herz:     Hochwertiger, natürlicher Blumenakkord.
Nelke | Veilchenblätter | Iris | Labdanum
Basis:    Raffiniert gemischt mit holzig-lederigen, balsamischen Moschusnoten.
Sandel | Moschus | Fir Balsam | Benzoe Siam

Für Veilchenkenner, öfter sprühen für den Genuss der Kopfnote.

al03

al03 ist kantige Kultiviertheit. Ein Duft, der warm ist und kühl zugleich – und definitiv nichts für kleine Jungs. al03 ist eine Komposition von Arturetto Landi: dem gelernten Chemiker, der durch Zufall Parfümeur wurde. Sein Stil ist opulent, grandios, komplex – große Oper für die Nase.

Kopf:     Ein strahlender, kühl-erfrischender Auftakt.
Pfirsich | Ananas | Bergamotte | Zitrone | Limette | Lavendel | Petitgrain | Minze | Gardenien-Blätter

Herz:     Herb-würzig mit raffinierter Blumigkeit.
Sternanis | Artemisia | Estragon | Muskatnuss | Rosmarin | Geranie | Nelke | Maiglöckchen | Jasmin | Iris | Rose | Orchidee

Basis:    Eine warme, geheimnisvolle Leder-Holz-Moos Kombination.
Zedernholz | Vetiver | Patchouli | Weihrauch | Labdanum | Leder | Eichenmoos | weißer Moschus | Ambra | Castoreum

Markant, individuell, elegant, besonders für Gentlemen

al02

al02 für die Raubkatzen-grandezza – und den großen Auftritt. al02 ist der zweite Duft von Arturetto Landi für biehl. parfumkunstwerke. Sein Stil: opulent, grandios, komplex – große Oper für die Nase.

Kopf:     Elegant, modern, grün-frisch-blumig.
Mandarine | Zitrone | Bergamotte | Pfirsich | Pflaume

Herz:     Fulminanter Blumen-Gewürz-Akkord.
Jasmin | Rose | Nelke | Kardamom | Zimt

Basis:    Warm, würzig-balsamisch mit ambrierter, puderiger Fixierung.
Weihrauch | Labdanum | Tonka | Vanille | Vetiver | Patchouli | Sandelholz | weißer Moschus

Opulent und extrovertiert, besonders für abends und feierliche Anlässe