LIGHT WACKELWASSER

Laszive Morgensonne und Rokoko-Schönheitsfleck, verrutschte Kleidung und improvisierte Klavierspielerei. Unsichtbare Marionettenfäden lenken den Weg – gewoben aus Champagnerperlen, Jasminblüten und Karamell, verbunden durch Zedernholz. Rumtropfen perlen die dünnen Bänder hinab, erfrischend und berauschend.

LIGHT WACKELWASSER – Sprudelnder kann man nicht in Abgründe locken.

 
Kopf:     Orange fizz | Ingwer | Pfeffer | Mandarine | Zitronenmelisse
Herz:     Weinhefe | Sambac | Neroli | Rose | Wässrige Noten
Basis:    Malzbier | Zedernholz | Moschus | Ambrierte Noten

Kedu

Kedu, „der Garten Javas“: eine Ebene, umgeben von Vulkanen. Fruchtbarer, heiliger Boden. Grün leuchtende Palmen auf Tuchfühlung mit Nashörnern, gigantischen Blumen, Büffeln, Pilgern mit gebeugten Rücken. Im Nebel erhebt sich Borobudur, ein Ort des Gebets, erbaut auf einem magischen Platz. Wirf Sesamkörner, ein Korn für jede Leidenschaft, in den Rauchabzug einer der Kuppeln und reinige so deine Seele. Rauchige Noten verbrannten Sesams: Sie entzünden die spritzige Frische von Grapefruit.

Riechstoffe: Grapefruit | Neroli | Mandarine | Mate | Freesie | Pfingstrosen Akkord | Sesam Absolue | Weißer Moschus | Moos

Hauptnoten: Grapefruit | Sesam | Moschus

Dreckig bleiben

Dreckig bleiben bedeutet, mit den besten Freunden in der gemütlichen Jogginghose am Fluss um das Lagerfeuer zu sitzen – die Füße im Sand und ein Glas Wein in der Hand. Kein Kostümchen, keine High Heels, kein weißes Hemd. Nicht tun als ob, sondern einfach sein. Keine Etikette, keine Tricks. Ich bin ich. Und am nächsten Morgen krabbele ich aus dem Bett, bin glücklich und zufrieden und trage immer noch den Duft der Nacht und des Lagerfeuers an mir. Besser kann es nicht sein.

Kopf:     Bergamotte | Neroli | Mandarine | Ingwer
Herz:     Rauchige Öle der Zistrose | Öle der Gurjum-Pflanze | Elemi | Öl des Balsambaumes
Basis:    Zeder | Öl aus Guajakholz | Sandelholz | Vanille

Message in a Bottle

Das Öffnen der Flaschenpost befreit einen sanft-salzigen Wind, der die Frische von Neroli und Gardenie mit sich trägt. Im Herzen der Nachricht weist Jasmin den Weg zu exotischem Ylang-Ylang, Orangenblüten, zarten Aprikosenblüten und samtiger Rose. Warme Aromen von Hölzern und Ambra lassen in Kombination mit Zistrose und Zibet die Erinnerung ans Paradies noch lange nachhallen.

Kopf:     Ylang-Ylang | Magnolie | Neroli
Herz:     Jasmin | Rose | Orangenblüte
Basis:    Ambra | Sandelholz | Zistrose | Zibet Absolue

 

 

Devil in Disguise

Gefährlich und sinnlich kommt Devil in Disguise daher – die Anmutung eines schweren Sommerwinds, der über purpurrote Seide streicht. Die Anziehungskraft des Rhabarber, vereint mit faszinierender Magnolie: Irritation für die Sinne, bevor sie in einen mysteriösen, dunklen Wirbel abtauchen.

Kopf:     Rhabarberblätter | Ingwer
Herz:     Magnolie | Neroli
Basis:    Patschuli | Vetiver | Moschus

pc01

Eine olfaktorische Reise ins Land des ewigen Frühlings. Leicht, luftig und wässrig erinnert pc01 an eine Reise nach Tahiti. Parfümeurin Patricia Choux ist ein Dickkopf de luxe – eine Kreative mit Mut zum Experiment und zum Bruch mit Konventionen. Ihr Stil: verrückt-chic, ein rasanter Mix aus gekonnter Tradition und mutiger Ideenlust.

Kopf:     frische Lebendigkeit aus exotischen Früchten mit Tangerine | Neroli | Davana und Mangoblättern
Herz:     eine neue Interpretation weißer Blüten mit Pfingstrose | Iris und Mango
Basis:    Abrundung durch die Tiefe von Kaschmirholz | Vetiver und Moschus.

Ein Duft zum Wohlfühlen, öfter applizieren für köstliche Kopfnote.

gs03

gs03

gs03 – die zeitgemäße Interpretation eines Eau de Cologne:  ein warmer, tiefer Duft von lasziver Reinheit, ein Lockstoff.

Kopf:     Eine ungewöhnlich weiche Frische aus Neroli | Orangenblüten Absolue | Mandarine | Wacholder und Peruanischer Pfefferbaum.
Herz:     Strahlende Eleganz dank Iris Absolue, fusioniert mit Rosenöl und Hedione.
Basis:    Sophisticated sexy und sehr anziehend. Vetiver | Castoreum | Moschus | Benzoe Siam | Moos | Tonkabohne und Zedernholz.

Das Eau de Cologne Thema fürs dritte Jahrtausend.

Parfümeur Geza Schön ist einer der radikalsten Parfümdesigner überhaupt. Sein Stil: revolutionär minimalistisch, rebellisch und sehr sexy.

eo03

eo03 ist eine Extravaganz in Weiß, ein subtiles Was-kostet-die-Welt. Parfümeur Egon Oelkers überzeugt als Mann des diskreten Luxus und der raffinierten, ausbalancierten Kompositionen.

Kopf:     Grüne, fruchtige Elemente.
Blattgrün | Orangenblüte | Pfeffer | Pfirsich | Himbeere | Neroli

Herz:     Exotische Interpretation eines weißen Blütenthemas – facettenreich mit
Maiglöckchen | Ägyptische Jasmin | Tuberose | Ylang | Nelkenblüte | Veilchen

Basis:    Raffiniert abgerundet mit einem sinnlichen Ambra-Moschus-Komplex.
Elemi | Sandelholz | Vetiver | Mandel | Ambra | Moschus

Für Blumennotenliebhaber, Frühling|Sommer, sehr weiblich