Boudicca Wode

Boudicca Wode eröffnet mit krautigen, würzigen Noten. Für Leichtigkeit sorgen hesperidische und zarte florale Noten. Schwarzer Schierling und Rohopium, zwei kostbare und nur selten genutzte Ingredienzien, führen dann ins Herz des Duftes: Moschus und Leder, umringt von Safran, Tuberose, Tonka, Styrax und Moos. Amber und animalische Noten sorgen für einen warmen und zugleich strahlenden Ausklang.

Kreiert wurde der Duft von Geza Schön. Auch er erbringt der britischen Königin eine Referenz: Nach ihrer Niederlage soll sich Boadicea mit Schierling vergiftet haben; einen ähnlichen Extrakt setzt Geza Schön in der Herznote ein.

Kopf:     Grüne Tautropfen-Note | Wacholder | Angelikawurzel | Koriandersamen | Rosa Pfeffer | Schwarzer Pfeffer   Muskatellersalbei | Bergamotte
Herz:     Opiumakkord | Jasmin | Rose | Schwarzer Schierling | Tuberose | Safran | Mate | Kreuzkümmel
Basis:    Sandelholz | Zedernholz | Styrax | Guajakharz | Tonkabohne | Castoreum | Eichenmoos | Ambra | Moschus   Blonder  Tabak | Leder

Black Angel

Kein Duft, sondern ein Auftritt in Schwarz: Black Angel verkörpert Grazie und absolute Schönheit. Vibrierend leichter femininer Ingwer und Jasmin bilden einen überraschenden Kontrast zur dunklen Sinnlichkeit eines Styrax-Ambra Akkords.

Kopf:     Mandarine | Ingwer
Herz:     Jasmin | Iris
Basis:    Styrax | Patschuli | Ambra

mb03

mb03 ist frivol und jede Sünde wert – ein Hauch Kathedrale, ein Hauch Nachtclub. Parfümeur Mark Buxton gilt als einer der ideenreichsten Köpfe der Branche. Sein Stil: mystisch, provokant, subversiv, wie gemacht für den Großstadtdschungel.

Kopf:     Ungewöhnlich genug – es gibt keine klassische Kopfnote
Herz:     Strahlende, würzige Elemente wie Römische Kamille, Roter Pfeffer und Elemi bilden den Auftakt.
Basis:    Nicht weniger ungewöhnlich – die Harmonie mit sakralen Noten von Zistrose | Kaschmirholz | Styrax | Ambra | Moschus | Weihrauch | Sandelholz | Patschuli

Für Fans von Weihrauch, perfekt für abends, sehr erogene Note.

eo01

eo01 ist ein wärmender Balsam für die Seele. Ein typischer Duft von Parfümeur Egon Oelkers – einem Mann des diskreten Luxus und der raffinierten, ausbalancierten Kompositionen.

Kopf:   Frische, fruchtige Akkorde.
Tangerine | Blutorange | Kardamom | Muskat | Aprikose | Kokosnuss
Herz:    Dezente Blumigkeit aus Rosenholz | Piment | Iris | Orchidee | Maiglöckchen
Basis:     Perfekt harmonisiert mit balsamischen, holzigen und ambrierten Tönen:
Styrax| Vanille | Zimt | Tonkabohne | Zedernholz | Vetiver | Patschuli | Sandelholz | Ambra | Moschus

Sehr harmonisch und feminin, besonders für abends und kalte Tage.