Verdúu – die Haute Couture der Parfümkunst

Das neue Label Verdúu schickt seine Düfte auf den Laufsteg – und das darf man wörtlich nehmen: Die Kreationen von Mark Buxton wurden exklusiv für aufstrebende Modedesigner geschaffen.

Ein neues Duftlabel, höchste Parfümkunst und Mode: Das sind die Zutaten für die Kreationen, mit denen das Label Verdúu seinen Auftritt in der Welt der Düfte inszeniert. Das Ziel von Verdúu: Düfte speziell für Modedesigner zu kreieren – Düfte, die deren kreativen Kosmos entspringen, und die deren ganz persönlichen Stil olfaktorisch interpretieren, ergänzen und erschließen. Jeder Duft repräsentiert den Designer | die Designerin, deren Inspiration, Charakter und Schaffen.

Die „Nase“ hinter den Düften von Verdúu ist Parfümeur Mark Buxton – er hat gewagte Eau de Parfums geschaffen, die kein Accessoire sind, sondern ein Statement: Christopher Shannon, Hien Le No. 1 für Hien Le, GOETZE GEGENWART für Sissi Goetze und FORM für Michael Sontag.

Alle Düfte erscheinen je in Flakons von 15 ml: So kann eine „Duftgarderobe“ mit unterschiedlichen Designerkreationen entstehen, bei der Duftliebhaber immer wieder Neues ausprobieren können und sollen.

Die Düfte:
Christopher Shannon | Hien Le No. 1 für Hien Le | GOETZE GEGENWART für Sissi Goetze | FORM für Michael Sontag