Radikal plus 1: ein kreatives Kabinettstück vom Meister der Reduktion

Kreativität ist, wenn man immer wieder überrascht wird, selbst als Duftprofi von will be a brand. Molecule + hat mich überrascht und auf Anhieb begeistert. Das Konzept ist konsequent, und die Düfte sind, wie nicht anders zu erwarten, hinreißend.

Manchmal sind es die einfachen Ideen, die zu den besten Ergebnissen führen – dabei ist es nie einfach, überhaupt solch eine Idee zu entwickeln, im Gegenteil: Dinge intelligent und überzeugend zu reduzieren, ist extrem anspruchsvoll. Mit seinen Düften gelingt das Geza Schön immer wieder, und auch bei M+ ist er sich treu geblieben:

1. Die Düfte von Molecule + folgen einem klaren Konzept, und genau das war schon immer eine Stärke von Escentric Molecules. Solch ein Konzept erleichtert den Zugang zu einem Duft, es erlaubt, ihn zu erschließen. Das ist ein Vorteil nicht nur für Duftliebhaber:innen, sondern auch für die Menschen, die Düfte verkaufen und empfehlen – unsere Partner:innen im Handel. Für M+ kombiniert Geza Schön das legendäre Molecule 01, also einen Duft auf der Basis von purem synthetischen Iso E Super, entwickelt 1973 von IFF – am Rande bemerkt: meinem Geburtsjahr –, drei Mal mit je einem weiteren, natürlichen Duftkomplex: Mandarine, Patschuli und Iris. Die Einfachheit von Iso E Super trifft auf die Komplexität natürlicher Duftnoten – als „Tanz der Moleküle“ beschreibt Schöpfer Geza Schön diese Begegnungen. Jeder der drei Düfte wird damit zu einem olfaktorischen Pas de deux, um beim Bild von Tanz bzw. Ballett zu bleiben. Die Duftrevolution erhält somit ein Plus.

2. Die Düfte von M+ sind radikal, und sie sind zugleich die Fortsetzung der Duftrevolution – mit einem Plus; auch damit fügen sie sich harmonisch in das Gesamtkonzept von Escentric Molecules ein. Molecule 01 + 1 lautet die Formel, und wo sonst wäre dieses Konzept überhaupt möglich oder wäre es so konsequent gelungen? Dahinter stecken Kreativität und wahres Können: „Nur natürliche Inhaltstoffe haben die Komplexität und Strahlkraft, um in einem solchen Zweier-Tanz zu funktionieren, während zugleich die Einfachheit des Konzepts erhalten bleibt“, so Geza Schön. Ein Element der Vollsynthese mit natürlichen Elementen auszumischen, ist gewagt und kühn zugleich. Es entsteht wieder etwas ganz Neues.

3. M+ spielt zugleich mit der Struktur und Wahrnehmung von Duft. Für Molecule hat Geza Schön die Duftpyramide obsolet gemacht. Für Escentric hat er sie mit Leben gefüllt. M+ ist laut Geza Schön eine „neue Art, Düfte zu komponieren“, die auf dem Zusammenspiel zweier Elemente beruht. Jede Duftnote, die auf Iso E Super trifft, bringt aufgrund ihres individuellen Charakters und Duftverhaltens eine Wirkung mit, die Elemente der Duftpyramide simuliert. Die frische, saftige Mandarine in Molecule 01 + Mandarin erscheint wie eine Kopfnote, die sich im Lauf der Zeit verflüchtigt. Kostbarstes Iris Absolue in Molecule 01 + Iris entwickelt sich langsam und intensiv wie eine Herznote. Und das perfekt mit Molecule 01 harmonierende Patschuli in Molecule 01 + Patchouli klingt quasi als „Basiskomponente“ wunderbar lange nach.

Fazit: M+ ist ein parfümistisches Kabinettstück, eine Fortsetzung der Schön’schen Duftrevolution. M+ schenkt uns drei neue, großartige Meisterwerke. Für mich ist es schon jetzt klar eine der Kreationen unseres jungen Jahres. Wie schon bei Escentric 05, dem bisher persönlichsten Duft von Geza Schön, erhalten wir mit der neuen Serie M+ wieder ein Stück mehr Persönlichkeit vom Schöpfer Schön, denn ohne das Dazutun seiner Lebenspartnerin Sophie wäre diese Duftserie wohl kaum entstanden. Können mit Persönlichem zu mischen: Das eröffnet, für mich jedenfalls, eine neue olfaktorische Dimension.

Kopfkino für die Nase

Mit der jüngsten Duftserie 05 seiner Escentric Molecules Reihe ist Geza Schön aus meiner Sicht wieder ein echter Coup gelungen. Die Düfte stillen unsere ewige Sehnsucht nach dem Sommer – und das jetzt auch beim Duschen, denn der wunderbare Duft von Escentric 05 ist nun auch als Body Wash erhältlich.

Es wird geprägt durch das komplexe Molekül Cashmeran, weich und einhüllend, aromatisch holzig, süß-harzig. Begleitet wird es von typisch mediterranen Düften wie Bergamotte, Orange, Rosmarin und einem Hauch Feige.

Wie ich schon einmal erwähnte, bin ich ein großer Freund der Verlängerung von Parfüms in sinnvolle Produktlinien. Auch, wenn ein Body Wash zunächst einmal ein eher funktionales Produkt zu sein scheint: Eine Dusche macht diesen herrlichen Duft erst physisch erlebbar.

Gerade bei Escentric Molecules 05 finde ich das besonders stimmig, denn 05 hat eine Geschichte. Es ist meiner Meinung nach die persönlichste Kreation von Geza Schön, geschaffen quasi aus seinem Leben heraus: Geza hat die Düfte eingefangen, die ihn im Sommer auf seinem Weg von der Küste Mallorcas hinauf zu seinem kleinen Haus in den Bergen begleiten. Ein Weg, der schon vor tausenden von Jahren von den alten Römern benutzt wurde, der durch alte Wälder führt, vorbei an duftenden Kräutern, Blumen und einem Feigenbaum, umweht von einer Meeresbrise.

Wer in dieser Jahreszeit mit diesem Body Wash duscht oder es als Badezusatz verwendet, holt sich die Gerüche des mediterranen Sommers in sein Badezimmer. Jetzt nur noch die Augen schließen, und man ist am Meer …

Escentric Molecules 05 ist Duftpoesie und Kopfkino zugleich, eine Inspiration, ein Genuss für die Sinne, und es beflügelt die Fantasie. Was lässt sich Schöneres über einen Duft sagen?

2020: der Sommer von Escentric Molecules 05

Über eines der Merkmale von Parfümkunst wird wenig gesprochen: Dass sie über Jahre hinweg gleichbleibende Kreativität auf allerhöchstem Niveau bietet. Anders gesagt: Hier gibt es keine Flops, die schnell wieder vom Markt verschwinden. Parfümkunst liefert die Klassiker von morgen, und Escentric Molecules ist eines der besten Beispiele dafür.

2005 wurde das Label gegründet, und im Frühling 2020 erscheinen mit Molecule 05 und Escentric 05 die neuesten großartigen Düfte. Konzeptionell bleibt sich Geza Schön selbstverständlich treu. Molecule setzt auf ein einziges Molekül in Reinform, Escentric ist eine Komposition rund um das Hero-Molekül, diesmal Cashmeran.

Geza Schön nennt Cashmeran „die Abstraktion eines heißen Sommers auf einer Mittelmeerinsel“. Das ist wunderbar bildhaft, aber dennoch ist 05 wieder eine Würdigung moderner Syntheseparfümerie: Das Molekül wurde bereits Ende der 1970er Jahre von IFF entwickelt. Cashmeran ist ungewöhnlich komplex und reichhaltig. Es vereint eine einhüllende, moschusartige Weichheit mit trockener, aromatischer Holzigkeit und einer süßen, harzigen Kiefernnote. Dass Cashmeran einen eigenen Duft wert ist, beweist Geza Schön eindeutig mit Molecule 05.

Auch bei Escentric 05 spielt Cashmeran die wichtigste Rolle. Eine andere Art von Sommerduft wollte Geza Schön hier kreieren – wie nicht anders zu erwarten deutlich jenseits des Mainstreams und ohne die üblichen marinen Noten, die er zu künstlich findet. Inspirieren ließ er sich durch einen Spaziergang an einem heißen Nachmittag vom Meer landeinwärts – durch aromatische mediterrane Kräuter, Wälder und Orangenhaine. Und so bahnt sich die Nase bei E05 ihren Weg durch Bergamotte und Orange, Lorbeer, Rosmarin und andere Ingredienzen, bis sie das Cashmeran und dessen kiefernhafter Wärme erreicht. Es ist eine höchst sinnliche Reise, die lange nachklingt.

Escentric Molecules 05 erscheint im Frühling, es weckt die Sehnsucht nach dem Sommer – aber tragbar ist es natürlich zu jeder Jahreszeit. Und nicht nur, wie manch eine olfaktorische Eintagsfliege, im Jahr 2020, sondern auch in Zukunft und als Klassiker von morgen.

02 wird 10: Escentric Molecules 02 feiert mit puristischer Limited Edition

Die Parfümkunst ist jung – um so schöner, dass eine ihrer revolutionärsten Kreationen jetzt einen runden Geburtstag feiern kann: Escentric Molecules 02. Es kam 2008 auf den Nischenmarkt und hat umgehend für Aufruhr gesorgt. Noch nie hatte (und hat!) man den Riechstoff Ambroxan so „neu“ gerochen wie bei Geza Schön: warm, sinnlich, animalisch, zugleich mineralisch frisch. Die meisten Düfte, die sich mit „Amber“ als Inhaltstoff rühmen, enthalten lediglich 1 % bis 2 % Ambroxan. Escentric Molecules 02 hingegen triumphiert mit dem Maximum von 13,5% – jenseits dessen beginnt Ambroxan zu kristallisieren.

Den runden Geburtstag feiern Escentric 02 und Molecules 02 mit einer sehr schön gemachten Limited Edition EM 02 Power of Ten. Die 100ml-Flakons treten jetzt neu in hochwertigen Travel Cases aus eloxiertem, unterschiedlich farbigem und gebürstetem Aluminium auf – sehr chic, sehr urban, sehr hochwertig. Die Kreativität, die hier sichtbar (und spürbar!) wird, ist bewundernswert.

An den Düften hat sich natürlich nichts geändert: Molecule 02 setzt auf pures Ambroxan; Escentric 02 kombiniert es mit Hedione (Jasminblüte), einem Gin-und-Tonic-Akkord und einem Hauch „Almdudler“.

Wir freuen uns, dass wir diese Limited Edition in Deutschland in einem sensationellen Umfeld lancieren können. Denn EM 02 Power of Ten wird bei „VOGUE loves Breuninger“ am 20. Oktober 2018 in Stuttgart seinen ersten öffentlichen Auftritt haben – persönlich begleitet von Geza Schön. Er wird vormittags die verkauften Produkte handsignieren und für Fragen zur Verfügung stehen.

Das geht einher mit einer exklusiven Kooperation: Vom 13. bis 27. Oktober 2018 wird die Limited Edition exklusiv in Deutschland bei Breuninger Stuttgart und in deren E-Shop zu haben sein. Danach gehen die Düfte in den offiziellen Verkauf in weitere ausgewählte Parfümerien und Concept Stores.

Übrigens überleben lediglich zehn Prozent aller Neulancierungen des „normalen“ Duftmarkts ihr erstes Jahr. Von diesen 10 Prozent wiederum schaffen nur 40 Prozent auch das zweite Jahr. Auch vor diesem Hintergrund wird wieder klar: Qualität, Kreativität und Kunst setzen sich durch. Happy Birthday, Escentric Molecules 02 – und auf weitere viele Jahre!

SUMMER SPLASH MIT ESCENTRIC MOLECULES
NEUER LOOK, NEUER DUFT: DAS BODY WASH 04 IST DA!

Der Duft Escentric 04 ist nun auch als Body Wash erhältlich. Das neue Duschgel verführt mit weicher, frischer Javanolnote: ein spritzig-frischer Einstieg in den Sommer.

„Javanol ist wie Trüffel: Kleine Mengen reichen, um dich in den siebten Himmel zu entführen“ – so beschreibt Parfümeur Geza Schön die Hauptnote seines Duftes Escentric 04, der nun auch als Body Wash erhältlich ist.

Javanol, ein Sandelholz-Molekül der neuesten Generation, offenbart sich dabei auf völlig neue Weise: ohne holzige Schwere, dafür mit einer ungeahnt weichen, glänzend- schimmernden Frische. „Psychedelische Frische“, nennt Geza Schön seinen olfaktorischen Coup, bei dem Javanol heiter umspielt wird – von pinker Grapefruitschale, Wacholder, Rosa Pfeffer und einem Hauch Marihuana.

Hauptwirkstoff des vierten Body Wash der Serie ist „Energen“, das die funktionalen Inhaltstoffe von Seifennuss (sapindus mukorossi) und Tara (caesalpinia spinosa) vereint. Diese natürlichen Rohstoffe – der eine aus dem Himalaya, der andere aus den Anden – sorgen nicht nur für eine hautfreundliche Wirkung, sondern verhelfen dem Duft zugleich zu einem wahren Höhenflug. Das Body Wash ist zudem frei von Parabenen und Sulfaten.

Das Body Wash 04 zeigt sich im neuen Escentric Molecules Artwork, das, wie die gesamte Duftreihe, von der Londoner Me Company entwickelt wurde. Der digital anmutende Look inszeniert das Zusammenspiel von „Art & Chemistry“; die Radiallinien wurden den atomaren Kollisionen in einem Teilchenbeschleuniger nachempfunden.

Das Body Wash ist ab sofort über will be a brand bestellbar und in ausgesuchten Parfümerien und Concept Stores erhältlich.

200 ml | 45,00 Euro