9mm

9mm ist eine raue Duftwaffe, eine Rezeptur für moderne Alpha-(Fe-)Males. „Dysfunctional misfit“ nennt Schöpfer Geza Schön die Duftkreation – einen dysfunktionalen Außenseiter, und ergänzt: „9mm fügt sich in keine Kategorie ein. Duftfamilie Al Capone!“ Das Label Ballistic Therapy stellt dem Duft eher augenzwinkernd eine bildhafte Olpha Scale zur Seite – Topnote: Gorilla-Silberrücken.

 

 

 

 

 

Kopf:    Schießpulver | Bergamotte | Kardamom | Muskat
Herz:    Schwarzer Jasmin | Roter Pfeffer | Schwarze Orchidee
Fond:   Leder | Iso-E-Super | Vetiver | Guajakharz | Moos | Moschus

Matthew Miller

Die Inspiration: Kunst als Grundlage für Design. Die typischen Noten einer Ausstellungseröffnung. Ein Duft, der Kunst nicht physisch transportiert, sondern zu einem Erlebnis für die Nase macht.

Der Duft ist in den drei Größen 100 ml, 50 ml und 15 ml erhältlich.

Kopf: Sunk Accord | Galbanum | Kardamom | Bucchu | Cassis Flower Avender
Herz: Muskat | Lorbeer | Weihrauch | Leder | Rauchnoten
Basis: Patschuli | Zeder | Bibergeil | Räucherharz | Vetiver | Guajak | Moschus

LIGHT WACKELWASSER

Laszive Morgensonne und Rokoko-Schönheitsfleck, verrutschte Kleidung und improvisierte Klavierspielerei. Unsichtbare Marionettenfäden lenken den Weg – gewoben aus Champagnerperlen, Jasminblüten und Karamell, verbunden durch Zedernholz. Rumtropfen perlen die dünnen Bänder hinab, erfrischend und berauschend.

LIGHT WACKELWASSER – Sprudelnder kann man nicht in Abgründe locken.

 
Kopf:     Orange fizz | Ingwer | Pfeffer | Mandarine | Zitronenmelisse
Herz:     Weinhefe | Sambac | Neroli | Rose | Wässrige Noten
Basis:    Malzbier | Zedernholz | Moschus | Ambrierte Noten

Christopher Shannon

Die Inspiration: Erinnerungen an seine Kindheit und Teenagerzeit in Liverpool – Schwefelgeruch der Fabriken, der Geruch belebter Straßen und ein Hauch Zitrus aus frisch geputzten Häusern.

Der Duft ist in den drei Größen 100 ml, 50 ml und 15 ml erhältlich.

Kopf: Lavendel | Ingwer | Mandarine | Kurkuma | Kümmel
Herz: Mimose | Magnolie | Orangenblüte | Rosenöl
Basis: Ambra | Sandelholz | Moschus | Eichenholz | Vetiver | Kaschmirholz

GOETZE

Die Inspiration: Die Zeit kollabiert, Geschichte löst sich auf … Momente der Erinnerung und Spuren an das Leben zwischen Imagination, Technologie und Ikonen der Leinwand.

Der Duft ist in den drei Größen 100 ml, 50 ml und 15 ml erhältlich.

Kopf: Bergamotte | Ingwer | Kardamom | Teenote | Koriander
Herz: Veilchen | Muskat | Lavendel | Basilikum | Rose
Basis: Tonka | Sandelholz | Zedernholz | Vetiver | Ledernote | Ambra | Moschus

Michael Sontag

Die Inspiration: die Gestalt, die wir uns durch Kleidung geben – ein Duft kann dasselbe leisten, auch ohne eigene physische Form.

Der Duft ist in den drei Größen 100 ml, 50 ml und 15 ml erhältlich.

Kopf: Bergamotte | Ylang Ylang | Geranie | Elemi | Kardamom
Herz: Jasmin | Wildleder | Zistrose | Benzoe | Kümmel
Basis: Eichenholz | Patschuli | Moschus | Birkenteer | Zedernholz

Hien Le

Die Inspiration: Smarte Tennisbekleidung der 60er und 70er Jahre und der kalifornische Lifestyle dieser Epoche.

Der Duft ist in den drei Größen 100 ml, 50 ml und 15 ml erhältlich.

Kopf: Zitrusöl | Grüne Mandarine | Pfefferminze | Rosmarin | Orangenblüte
Herz: Maiglöckchen | Thymian | Mango | Magnolie | Sandelholz 
Basis: Vetiver | Patschuli | Zedernholz | Moschus | Ambra |Guajak Holz

Escentric 04

Escentric 04 ist eine einzigartige Interpretation von Sandelholz – nicht holzig schwer, sondern in der Kopfnote ergänzt durch frische, bittere Noten von pinker Grapefruitschale, von Wacholder und Rosa Pfeffer. Ein Hauch Marihuana bringt dabei die weichen Noten der Grapefruit hervor. Im Herzen erblüht Iris (Orris) mit einem von Geza Schön neu komponierten Rosenakkord. Escentric 04 klingt mit einer balsamisch-holzigen Note aus Javanol und dem lieblicheren Sandelholz-Molekül Polysantol aus.

Boudicca Wode

Boudicca Wode eröffnet mit krautigen, würzigen Noten. Für Leichtigkeit sorgen hesperidische und zarte florale Noten. Schwarzer Schierling und Rohopium, zwei kostbare und nur selten genutzte Ingredienzien, führen dann ins Herz des Duftes: Moschus und Leder, umringt von Safran, Tuberose, Tonka, Styrax und Moos. Amber und animalische Noten sorgen für einen warmen und zugleich strahlenden Ausklang.

Kreiert wurde der Duft von Geza Schön. Auch er erbringt der britischen Königin eine Referenz: Nach ihrer Niederlage soll sich Boadicea mit Schierling vergiftet haben; einen ähnlichen Extrakt setzt Geza Schön in der Herznote ein.

Kopf:     Grüne Tautropfen-Note | Wacholder | Angelikawurzel | Koriandersamen | Rosa Pfeffer | Schwarzer Pfeffer   Muskatellersalbei | Bergamotte
Herz:     Opiumakkord | Jasmin | Rose | Schwarzer Schierling | Tuberose | Safran | Mate | Kreuzkümmel
Basis:    Sandelholz | Zedernholz | Styrax | Guajakharz | Tonkabohne | Castoreum | Eichenmoos | Ambra | Moschus   Blonder  Tabak | Leder