A Day in my Life

A Day in my Life ist eine Verneigung vor der Königin der Blumen, eine kreative Liebeserklärung. Der Duft steht für eine Rose „out of space“, futuristisch, vibrierend, sinnlich  – und absolut unvergänglich.

Kopf:     Peruanischer Pfefferbaum | Mandarine | Rosenöl
Herz:     Elemi | Maiglöckchen | Rose Absolue
Basis:    Zistrose Absolue | Patschuli | Sandelholz | Rose Concrète

 

Teile diesen Beitrag

GOLD

GOLD ist ein warmer, süßer und eher femininer Duft. Ein tiefgründiger Cocktail aus Magnolie, Wacholder und Ambra, über dem leicht bitteres Moos und ein Hauch Patschuli liegen. GOLD gibt die Fülle und das warme Leuchten des Edelmetalls perfekt wieder und kombiniert sie mit einer sanft fruchtigen Süße.

Kopf:     Wacholder | Bergamotte | Davana | Schwarze Johannisbeere
Herz:     Rose | Magnolie | Freesie | Osmanthus | Pfirsich | Pflaume | Myrrhe
Basis:    Sandelholz | Patschuli | Labdanum (Zistrose) | Moschus | Ambra | Moos | Benzoeharz | Castoreum

Teile diesen Beitrag

G.

Nasengolds G. spannt einen weiten olfaktorischen Bogen zwischen ambrierten Zedernholznoten und den schwefligen Noten der Grapefruit; in Verbindung mit Ingwer und Rosa Pfeffer enden sie in einem Frischegewitter. Herznoten aus Rose, Orangenblüte und Sambac unterstreichen perfekt die teuflisch erfrischende Komposition.

Kopf:     Grapefruit | Rosa Pfeffer | Ingwer | Limette
Herz:     Jasmin | Rose | Orangenblüte
Basis:    Zedernholz | Ledrige Noten | Vetiver | Patschuli | Kakao

Teile diesen Beitrag

Devil in Disguise

Gefährlich und sinnlich kommt Devil in Disguise daher – die Anmutung eines schweren Sommerwinds, der über purpurrote Seide streicht. Die Anziehungskraft des Rhabarber, vereint mit faszinierender Magnolie: Irritation für die Sinne, bevor sie in einen mysteriösen, dunklen Wirbel abtauchen.

Kopf:     Rhabarberblätter | Ingwer
Herz:     Magnolie | Neroli
Basis:    Patschuli | Vetiver | Moschus

Teile diesen Beitrag

Black Angel

Kein Duft, sondern ein Auftritt in Schwarz: Black Angel verkörpert Grazie und absolute Schönheit. Vibrierend leichter femininer Ingwer und Jasmin bilden einen überraschenden Kontrast zur dunklen Sinnlichkeit eines Styrax-Ambra Akkords.

Kopf:     Mandarine | Ingwer
Herz:     Jasmin | Iris
Basis:    Styrax | Patschuli | Ambra

Teile diesen Beitrag

Kinski Fragrance

Der Berliner Parfümeur Geza Schön hat den Duft geschaffen: „Die Zutaten sind eine Reflektion des Lebensstils von Schauspieler Klaus Kinski: übertrieben, überschwänglich und verdorben, dennoch sinnlich. Ich wollte etwas Animalisches, Verruchtes, aber gleichzeitig Sauberes, Unschuldiges schaffen – einen Duft, so ambivalent wie Kinskis Persönlichkeit.“

Kinski Fragrance ist ein dekadenter, gleichwohl strukturierter Duft: Die Kopfnote berauscht mit Schwarzer Johannisbeere, Wacholder und Bibergeil, das Herz schlägt mit ozeanischen Noten, inspiriert von Kinskis Liebe zum Meer. Die Basis spiegelt verwilderte Sinnlichkeit mit animalischen und holzigen Noten.

Kopf:     Cannabis | Aldehyde | Bergamotte | Wacholder
Herz:     Muskatnuss | Rose | Magnolie | Maritime Noten | Hedione | Castoreum
Basis:    Patschuli | Vetiver | Zedernholz | Styraxharz | Benzoeharz | Labdanum (Zistrose) | Wildleder | Moschus | Ambra

Teile diesen Beitrag

pc02

Eine kesse, übermütige Kreation: eine „Hippie Essence“ mit Patschuli, modern interpretiert mit süß-zuckrigen Elementen, Rosen und orientalischen Basisnoten.

Kopf: Gewagt, aber köstlich. Bergamotte | Kardamom | Gewürze
Herz: Pudrig, mit würzigen und blumigen Noten. Pfingstrose | Türkischer Honig | Freesie
Basis: Sinnlich, warm und erotisch. Helles Holz | Patschuli | Tonkabohne | Honig | Moschus
Sexy Abendduft, sehr extrovertiert.

Teile diesen Beitrag

mb03

mb03 ist frivol und jede Sünde wert – ein Hauch Kathedrale, ein Hauch Nachtclub. Parfümeur Mark Buxton gilt als einer der ideenreichsten Köpfe der Branche. Sein Stil: mystisch, provokant, subversiv, wie gemacht für den Großstadtdschungel.

Kopf:     Ungewöhnlich genug – es gibt keine klassische Kopfnote
Herz:     Strahlende, würzige Elemente wie Römische Kamille, Roter Pfeffer und Elemi bilden den Auftakt.
Basis:    Nicht weniger ungewöhnlich – die Harmonie mit sakralen Noten von Zistrose | Kaschmirholz | Styrax | Ambra | Moschus | Weihrauch | Sandelholz | Patschuli

Für Fans von Weihrauch, perfekt für abends, sehr erogene Note.

Teile diesen Beitrag

eo02

eo02 wurde von Parfümeur Egon Oelkers geschaffen – einem Mann des diskreten Luxus und der raffinierten, ausbalancierten Kompositionen. eo02 ist eine Reminiszenz an die Stadt Kairo: ein Duft im high-class-colonial Style, sehr sophisticated.

Kopf:     Ungewöhnlicher Frischekomplex aus zitrischen, grünen und würzigen Komponenten.
Bergamotte | Grapefruit | Galbanum | Kardamom | Koriander

Herz:     Süß-balsamische und herb-maskuline Töne.
Thymian | Davana | Fir | Rose | Jasmin | Nelke

Basis:    Als perfekter Kontrast – ein eleganter holziger Akkord.
Atlas Zedernholz | Patschuli | Sandelholz | Weihrauch | Vanille | Zimt | Ambra | Moschus

Besonders geeignet für Männer, die es klassisch mögen.

Teile diesen Beitrag